was tun bei durchfall und erbrechen beim hund

Sie sollten sofort einen Tierarzt aufsuchen.

„Durchfall und Erbrechen bei Hunden sind zwar oft behandelbar und nicht lebensbedrohlich, können aber zu Dehydrierung und Elektrolytverlust führen
Ein Besuch bei Ihrem Tierarzt ist notwendig, da die Ursachen vielfältig sein können und möglicherweise weitere Diagnosen wie Kulturen oder Bluttests erforderlich sind. Der Tierarzt wird sowohl Behandlungsmöglichkeiten für nicht lebensbedrohliche Ursachen erörtern als auch eine Triage vornehmen, wenn der Verdacht besteht, dass es sich um eine lebensbedrohliche Situation handelt. Die Situationen, die ich als potenziell lebensbedrohlich ansehen würde, sind: Durchfall mit schaumigem, gelbem Schleim, Erbrechen mit violettem Schleim, Sabbern/übermäßiges Hecheln, Muskelschwäche einschließlich Schwierigkeiten beim normalen Gehen, Atembeschwerden aufgrund von Flüssigkeitsansammlungen in der Brusthöhle, die die Lungenfunktion beeinträchtigen

Related Post